(Bildquelle: © Photocreo Bednarek – Fotolia.com)

(Bildquelle: © Photocreo Bednarek – Fotolia.com)

Die Mehrzahl der Athleten beschränkt ihre Entwicklung nach wie vor auf die körperliche Komponente. Wenngleich auch ich ein großer Fan der speziell durch Krafttraining geförderten körperlichen Entwicklung und Gestaltung bin, sehe ich Entwicklung als ganzheitlichen Prozess, der die Persönlichkeit einbezieht und sich auf das gesamte Leben erstreckt. Simply-Progress ist deshalb kein Bodybuilding-Blog. Krafttraining, Fitness, Muskelaufbau und Fettabbau bilden sicherlich Schwerpunkte, aber das zentrale Thema dieser Seite ist die Entwicklung und die geht über den Körper hinaus.

In der Öffentlichkeit besteht leider noch immer das Klischee, Kraftsportler wären oberflächliche und von Minderwertigkeitskomplexen getriebene Proleten. Leider gibt es auch genügend Sportler, die genau dieses Klischee bedienen. Das Problem dabei ist, dass der breiten Masse dadurch eine Ausrede geliefert wird. Viele Menschen wollen mit dem Sport nichts zu tun haben, eben weil sie keine Proleten sein wollen – ein Grund auf der faulen Haut liegen zu bleiben oder Aerobik zu betreiben.

Der Weg in die Tiefe

Durch diese oberflächliche Sicht wird der Kraftsport weit unter seinem Wert verkauft. Meiner Meinung nach wird es deshalb höchste Zeit, dass wir der Welt endlich das wahre Gewicht dieser Sportart zeigen und vor allem die ihm zugrunde liegende Philosophie, die sich letztlich über das gesamte Leben erstreckt, verdeutlichen.

Denn was macht Athleten eigentlich aus? Der Drang zur Entwicklung. Der unbedingte Wille im Leben voran zu schreiten, zu lernen und zu wachsen. Athleten sind wissbegierig. Sie wollen wissen, wie sie trainieren müssen, um körperlich zu wachsen. Sie wollen wissen, welche Ernährungsform dafür notwendig ist. Sie belesen sich im Internet und in Büchern, um Wissen und Verständnis für diese vielseitige Materie zu gewinnen. Nach und nach finden sie immer mehr Gefallen an der Entwicklung, am Wachstum – und erobern deshalb weitere Wissensgebiete. Sie beschäftigen sich mit Philosophie und Psychologie, um ihre Leistung zu verbessern und zu lernen sich zu motivieren. Sie übernehmen immer weiter die Kontrolle über Körper und Geist, entwickeln immer mehr Fähigkeiten sowohl in körperlicher als auch in geistiger Hinsicht – beispielsweise werden sie stärker, schneller und beweglicher aber auch disziplinierter, durchsetzungsfähiger, konsequenter, geduldiger, beharrlicher und selbstbewusster.

Umfassende Entwicklung

Schritt für Schritt weitet sich der anfängliche Wille zu einem schöneren, schlankeren, stärkeren Körper auf das gesamte Leben aus. Schlechte Gewohnheiten wie das abendliche Fernsehprogramm werden beispielsweise durch fruchtbare Lektüre ersetzt. Was mit Fitness- und Ernährungsbüchern begann, erstreckte sich schrittweise auf Psychologie, Philosophie, Anatomie, Physik, Politik, Wirtschaft, Informatik und diverse andere Bereiche. Sind Leidenschaft für Entwicklung und Wissbegierde erstmal geweckt, nimmt der Wachstumsprozess ganz schnell holistische Züge an und bereichert somit das gesamte Leben.

Das ist es, was Athleten ausmacht. Die Motivation mit dem Kraftsport zu beginnen mag anfänglich noch oberflächlicher Natur sein. Wenn Du aber erkennst, was Du da tust und Dir tiefergehende Gedanken dazu machst, entdeckst Du ganz schnell neue, tiefgründigere Motivationsquellen.

Wenn Du ein richtiger Athlet sein willst, musst Du deshalb stets versuchen deine Entwicklung in einem ganzheitlichen Licht zu sehen. Krafttraining ist nur auf dem ersten Blick eine Frage des Körpers. Willst Du dabei wirklich erfolgreich sein und in deiner Entwicklung voranschreiten, rate ich dir deinen athletischen Horizont zu erweitern und dich über Fitness und Ernährung hinaus inspirieren zu lassen.

Das Buch als unerschöpfliche Quelle der Inspiration

Eine solche Inspiration möchte ich dir mit Simply-Progress anbieten. Um aber verschiedene Perspektiven kennenzulernen und sich ein umfassendes Weltbild zu erschaffen, führt kein Weg daran vorbei die verschiedensten Quellen zu nutzen.

Glücklicherweise ist das in der heutigen Zeit kein Problem mehr. Es gibt mehr hervorragende Bücher als jemals ein Mensch zu Lebzeiten wird lesen können und via Internet lassen sie sich auch in den entlegensten Orte liefern.

Das Buch ist und bleibt eine der besten Informationsquellen überhaupt. Für wenig Geld lässt sich hier tiefgreifende Inspiration beschaffen, die das eigene Streben befruchtet und in ungeahnte Höhen befördern kann. Manchmal ist es ein einzelnes Buch, welches das Leben eines Menschen grundlegend verändert. Manchmal ist es gar nur ein einziger Satz, der ein Weltbild zugunsten einer neueren, besseren Sichtweise komplett einstürzen lässt. Manchmal ist es auch ein Verbund von Büchern, der schleichend das Leben verändert und verbessert.

Bücher bieten Wachstumsreize für den Geist und sind daher ein enorm wichtiger Eckpfeiler eines jeden Athleten, der sich ganzheitlich und tiefgründig weiterentwickeln möchte.

Meine fünf liebsten liebsten Motivations- und Philosophie-Bücher, die dich auf deinem Weg inspirieren und womöglich in neue Richtungen lenken können, findest Du in der nachfolgenden Tabelle.

TitelVorschauSpracheInhaltAutor
Die Kunst, einen Drachen zu reitendie kunst einen drachen zu reitenDeutschBeschreibungBernhard Moestl
Leider geil, fett und faulDeutschBeschreibungChristian Zippel
Flow: Das Geheimnis des GlücksDeutschBeschreibungMihaly Csikszentmihalyi
Unleash the Warrior WithinEnglischBeschreibungRichard "Mack" Machowicz
Die Gesetze der Gewinnerdie gesetze der gewinnerDeutschBeschreibungBody Schäfer

Diese kurze Liste stellt natürlich nur einen minimalen Ausschnitt der großartigen in der heutigen Zeit verfügbaren Literatur dar. In der nachfolgenden, mit der Zeit immer mal wieder aktualisierten Liste sind noch einige weitere Vertreter aufgeführt. Allerdings gibt es natürlich viele tausende weitere Bücher, die den Horizont mit interessanten Gedankengängen erweitern können.

Weitere interessante Bücher:

 

  • Live Life Aggressively Motivation & PhilosophieLive Life Aggressively: Dieses tolle, leider nur in englisch erhältliche Werk von Mike Mahler bietet auch aufgrund seiner Sportnähe (Mahler ist ein berühmter Kettlebell-Training Coach) eine tolle Inspirationsquelle für alle Athleten. Dabei scheut sich der Autor nicht davor, gängige Ratschläge wie “Positives Denken” zu hinterfragen und zu widerlegen. Hier liegt einiges an Revolutionswert für das eigene Weltbild verborgen. An manchen Stellen stört es ein wenig, dass Mahler viel aus seinem eigenen Leben erzählt. Dieser Umstand wird aber gut dadurch abgefangen, dass Live Life Aggressively in souveräne Kapitel eingeteilt ist, die nicht aufeinander aufbauen. Dadurch kann man jederzeit die Teile lesen, die einem wirklich interessieren.

 

  • No Excuses Motivation und PhilosophieNo Excuses: Wenn es eine Geschichte gibt, die einen Menschen berührt und die “Ich schaffe das!”-Mentalität weckt, dann ist es wohl dieses biographische Werk von Kyle Maynard. Kyle besitzt von Geburt an keine Füße, keine Hände und extrem verkürzte Arme und Beine. Trotz dieser enormen Behinderung gab Kyle nicht auf und verwirklichte sich seinen Traum, Wrestler zu werden. Wo andere eine Ausrede sehen und Mitleid erregen, sieht Kyle eine Herausforderung, eine großartige Chance zu wachsen. Er will kein Mitleid erregen, er will inspirieren. Und genau das schafft er in seinem lesenswerten Werk, bei dem der Titel Programm ist!

 

  • Tibetische Weisheiten Motivation und PhilosophieTibetische Weisheiten: Der bereits 1989 verstorbene tibetische Meditationsmeister Drukpa Rinpoche hält einige Weisheiten parat, die dein Denken anregen und dein Weltbild verfeinern können. Es ist kein Buch im klassischen Sinne. Es gibt keinen roten Faden, keine aufeinander aufbauenden Kapitel oder genauen Anweisungen. Vielmehr ist es eine Ansammlung von Weisheiten, die viel Raum für Interpretationen lassen. Genau darin liegt meiner Meinung nach der Wert dieses Buches. Es regt dich an, über die kurzen Zitate nachzudenken, sie zu interpretieren – und dir dadurch dein eigenes Weltbild, deine eigenen Wertevorstellungen ins Bewusstsein zu rufen und zu hinterfragen.

 

Trainingsroutine durchbrechen

(Bildquelle: © frank peters – Fotolia.com)

Trotz aller Loblieder möchte ich dich an dieser Stelle daran erinnern, dass Inspiration zwar wichtig für die eigene Entwicklung ist, aber letztlich noch keine Handlung darstellt. Entscheidend ist, dass sich neue Perspektiven auch im Handeln widerspiegeln, denn ansonsten sind es nichts anderes als Wunschvorstellungen. Zu diesem Zwecke musst Du lernen mit alten Gewohnheiten zu brechen, um Platz für neue Verhaltensweisen zu machen. Das ist ein anstrengender, zäher Prozess, der zu Beginn viel Disziplin erfordert.

Mit der Zeit wird es aber wesentlich leichter – nämlich genau dann, wenn der Bruch mit alten Gewohnheiten, die Etablierung neuer Verhaltensweisen und das Führen eines flexiblen Lebensstils selbst zur Gewohnheit wird. Diesen Punkt zu erreichen ist eine der größten Herausforderungen eines holistisch denkenden Athleten – doch zugleich ist es mit Sicherheit auch einer der lohnenswertesten.

Wenn Du mehr zum Thema Motivation & Philosophie für Athleten erfahren möchtest, empfehle ich dir einen Blick auf die Blogbeiträge zu werfen und dich in den Athletic Way of Life Newsletter einzutragen, um über neue interessante Beiträge auf dem Laufenden zu bleiben:

[wp-subscribe]