Im Allgemeinen halte ich Esoterik für ziemlich albern. Dieses Buch allerdings bietet durchaus praktischen Nutzen.

Autorin Karen Kingston möchte die Menschen dazu anhalten, richtig auszumisten und gerümpelfrei zu bleiben. Teilweise erklärt sie die Gründe dafür sehr gut. Mich jedenfalls hat dieses Buch sehr motiviert, meinen materiellen Besitz zu entschlacken und vor allem grundsätzlich ordentlicher zu leben.

Leider greift sie oft auf unhaltbare esoterische Konzepte zurück. Besonders absurd war das Kapitel zu den “Feng-Shui-Bagua”. Dabei handelt es sich um ein Raster, dessen einzelne Bereiche für bestimmte Lebensaspekte stehen. Stellen Sie sich ein großes Quadrat vor, welches in 9 gleichgroße kleinere Quadrate geteilt wird. Jedes dieser Quadrate hat seine eigene Bedeutung. Oben rechts steht für Beziehung, die Mitte für Gesundheit, unten links für Wissen. Das Haus/die Wohnung wird nun in ein derartiges Raster zerlegt und wenn man in einem bestimmten Quadrat Gerümpel zu liegen hat, dann hat man in diesem Lebensbereich gerade Misserfolg.

Glaube, wer daran glauben möchte. Ich tue es nicht. Hin und wieder habe ich beim Lesen die Augen verdrehen müssen, wenn beispielsweise Sachen wie “muffige Energie” zur Sprache kamen. Aber nichtsdestotrotz ist die Botschaft des Buches eine Wichtige: Entrümpelt euer Heim! Die esoterischen Erklärungen dahinter sind zwar gelinde gesagt fragwürdig, aber dass es enorme positive Auswirkungen hat, steht für mich außer Frage.

Ich würde daher unter dem Strich eine Leseempfehlung geben, jedoch sollte man nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.

>>Zum Buch<<