Der Markt für Nahrungsergänzungsmittel ist eine Milliardenindustrie, die Nachfrage ist steigend, doch nur wenige Supplemente sind tatsächlich ihr Geld wert. Ich muss es wissen, immerhin habe ich sie mal verkauft. Aber welche Supplemente machen Sinn?

Dieser Beitrag ist für dich, wenn du wissen willst, wie Online-Shops bei der Produktbeschreibung wirkungsloser Supplemente tricksen können, wie du Fake-Supplements erkennst und was dich wirklich weiter bringt.

Mein Weg zum Online Händler für Supplemente

Letztlich basiert Simply Progress auf meiner Leidenschaft zu Fitness, die ich vor vielen Jahren zu meinem Beruf machte: Ich wurde Personal Trainer.

Wie alle Fitness-Enthusiasten kam ich an Supplemente damals nicht vorbei und Sporternährung ist ja durchaus auch ein wirklich faszinierendes Thema. Daher habe ich mich damals entschlossen, einen Online Shop für Supplemente zu eröffnen.

Die Seite ging 2012 online und der Umsatz ging überraschend schnell in die Höhe. Parallel begann ich mein Wissen als Personal Trainer zu nutzen und Content zu erstellen, um den Besucherstrom der Seite zu erhöhen.

Schon nach wenigen Monaten hatten wir jeden Tag eine Bestellung – für mich damals ein Meilenstein. Doch glücklich hat mich das keineswegs gemacht.

Der Shop war nämlich so aufgebaut, dass er eine möglichst breite Auswahl bot. Alle sollten sich abgeholt fühlen (nebenbei gesagt ein unternehmerischer Irrtum). Deshalb hatte er auch Produkte im Angebot, die nachgefragt waren, von denen ich aber überzeugt war, dass sie nicht wirkten.

Das war es vor allem, was mich dazu bewog, den Onlineshop zu schließen.

Vorteil Know-How: Wie Simply Progress entstand

Als Fitness Trainer mochte ich das Gefühl, anderen zu helfen, sie voranzubringen. Mit dem Shop war das nicht möglich.

Jeden Tag musste ich dabei zusehen, wie (vermutlich verzweifelte) Menschen Produkte wie CLA und L-Carnitin bestellten, in der Hoffnung damit eine Abkürzung zu einem schlanken Körper zu finden.

Ich konnte es nicht verstehen und wollte es nicht weiter hinnehmen. Der Shop wurde nach einem Jahr dicht gemacht, trotz steigenden Umsätzen und Gewinnen.

Was dagegen aus dieser Zeit geblieben ist, waren zwei Dinge:

  • Erstens die Erkenntnis, dass es mir sehr viel Spaß machte, anderen tatsächlich zu helfen, mein Wissen weiter zu geben und Content mit echtem Mehrwert zu produzieren, was mir in Zeiten des Influencer-Booms eine Seltenheit zu sein schien (und noch immer scheint). Das war die Geburtsstunde von Simply Progress, einer Plattform, die mir die Möglichkeit bot, mein Wissen und meine Erkenntnisse aus der Praxis direkt weiterzugeben und damit zu helfen.
  • Zweitens einen großen Wissensschatz um die Wirkung ebenso wie Nicht-Wirkung von Supplementen und um die korrekte Dosierung und Gestaltung einer zielführenden Sporternährung.
Lesenswert
Die Warrior Diet - Der unkonventionelle Weg zum Sixpack

Viele Supplemente wirken nicht: Wie die Shops dich täuschen

Ziemlich genau zu der Zeit, als ich den Online Shop damals eröffnete, wurde die Health Claims Verordnung der EU in Deutschland umgesetzt.

Im Wesentlichen bedeutete das:

Nur von der zuständigen Behörde, der Europäischen Behöre für Lebensmittelsicherheit (EFSA), zugelassene Werbeaussagen bezüglich Fitness- und Gesundheitswert von Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln dürfen verwendet werden.

Damals mussten sämtliche Werbetexte und Verpackungen angepasst werden, weil die meisten Werbeaussagen bis dato an Scharlatanerie grenzten.

Seitdem kannst du statt ausufernden leeren Versprechungen Sachen lesen wie: Trägt zu einer normalen Verdauung bei. Trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Was nicht viel weniger heißt als: Eigentlich brauchst du den Krempel nicht, sofern du dich halbwegs vernünftig ernährst.

Tatsächlich sind ein Großteil der Nahrungsergänzungsmittel völlig unnötig.

Beispielsweise wissen wir, dass Multivitamin-Tabletten nicht dabei helfen, gesünder zu werden.

Wir wissen, dass CLA und L-Carnitin nicht bei der Fettverbrennung helfen.

Wir wissen, dass Arginin nicht deine Muskeln explodieren lässt.

Wie die Health Claims Verordnung umgangen wird

Solche Aussagen dürfen nach dieser Verordnung nicht mehr getroffen werden. Da ich allerdings eine Zeit lang in der Industrie war, kenne ich auch die Tricks, um diese Verordnung zu umgehen.

So werden beispielsweise bzgl. der Supplementation wertlose, aber überzeugend klingende Umschreibungen gewählt, statt direkt zu sagen “Hilft dir bei der Fettverbrennung”,

Zum Beispiel würde man über L-Carnitin dann Sachen sagen wie:

  • Eine natürlich im Körper vorkommende Aminosäure, die eine zentrale Rolle beim Fettstoffwechsel spielt und daher eine unerlässliche Ergänzung für den Fettabbau ist (wohl gemerkt die Aminsäure selbst, nicht das Supplement).
  • Carnitin ist notwendig, um Fettsäuren in die Mitochondrien, den Kraftwerken deines Körpers, zu bringen.
  • Unser L-Carnitin Ultra 5000 Produkt treibt deinen Carnitinspiegel in die Höhe und ergänzt damit dein Fettstoffwechseltraining.
  • Bei Bodybuildern beliebtes Nahrungsergänzungsmittel in der Diät
  • Hauptbestandteil von Fatburnern
  • Ideal für Definitionsphasen

Du wirst feststellen: Nichts davon sagt eindeutig und explizit, dass die Ergänzung mit L-Carnitin dir tatsächlich beim Abnehmen hilft, weil genau solche Aussagen unter die Health Claims Verordnung fallen und verboten sind.

Das ist eine rote Fahne. Denn Supplements, die Sinn machen, können auch mit direkten Aussagen beworben werden.

Lesenswert
Fernlehrgang Ernährungsberater – Urteil und Erfahrungen eines Personal Trainers

Kurzum:

Es gibt überhaupt keine belastbaren Beweise dafür, dass die Supplementation mit Carnitin den Fettabbau begünstigt !

Sämtliche großen Studien zur Carnitin-Supplementation beim Menschen konnten keinen solchen Effekt feststellen, sodass der Stand der Dinge hier sehr klar ist: Die Ergänzung mit L-Carnitin hilft dir nicht beim Abnehmen, schützt nicht deine Muskeln vor dem Abbau, verbessert nicht deine Regeneration und Leistungsfähigkeit. ​[1,2]​

Es ist ein wertloses Supplement, das nur den Verkäufern wirklich hilft. Über die Nahrung wird mehr als genügend Carnitin aufgenommen.

Tatsächlich darf laut EFSA nicht einmal die zur Prüfung beantragte Behauptung, dass es zu einem “normalen Fettverwechsel” beiträgt, verwendet werden. ​[3]​

Welche Supplemente machen Sinn?

Allerdings gibt es im Gegensatz dazu durchaus auch Supplemente, die dir einen Vorteil verschaffen können.

Welche das sind, hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab. Insbesondere Trainingsziel, aber auch Trainingserfahrung spielen hier eine zentrale Rolle.

Creatin zum Beispiel wurden einige leistungsfördernde Wirkungen nachgewiesen. Eine ergänzende Zufuhr macht allerdings nur dann Sinn, wenn du schon ein gewisses Trainingslevel erreicht und einiges an Muskelmasse aufgebaut hat.

So gibt es durchaus einige Möglichkeiten, dein Training durch verschiedene Supplementierungsstrategien zu unterstützen und zu fördern.

Kein Rätselraten – Lass’ dich lieber direkt gut beraten

Diese sind allerdings individuell. Deshalb macht es wenig Sinn, sich einfach aus Magazinen oder Interviews ein paar Supplemente-Tipps rauszuziehen und quasi blind zu integrieren.

Das Ergebnis ist nämlich in den meisten Fällen, dass viel Geld für falsche Produkte aus dem Fenster geworfen wird, die dann allenfalls als Placebo wirken. Weniger ist an dieser Stelle in den allermeisten Fällen tatsächlich mehr!

Zudem ist der Markt so groß, dass man als Laie, der sich nicht den ganzen Tag mit solchen Themen beschäftigt, leichte die Übersicht verlieren kann.

  • Was sind die Supplements, die Sinn machen?
  • Welche Protein Pulver (Marken) sind die besten?
  • Was gibt überhaupt Aufschluss über die Qualität von Proteinpulvern?
  • Wer profitiert von der ergänzenden Zufuhr von Proteinen?
  • Was sind die besten Produkte für Veganer?
  • Braucht man zusätzliche Aminosäuren?
  • Welchen Effekt können L-Glutamin, Beta-Alanin oder BCAAs haben?
  • Wann ist Creatin sinnvoll?
  • Wie werden die Produkte richtig auf das Training und den aktuellen Trainingsstand ausgerichtet und dosiert?
  • Was hilft beim Abnehmen?
  • Welche Supplemente helfen beim Muskeln aufbauen?
  • Womit kann ich meine Regeneration unterstützen?
  • Lohnen Sich Greens-Pulver und welche sind die besten?
  • Machen Weight Gainer Sinn?
  • Helfen Meal Replacements?
  • Lohnen sich Workout-Booster?
  • Welche Supplemente sind vor, während oder nach dem Training angemessen?
Lesenswert
Mit der R&G-Methode: Kalorienzählen war gestern! Wie du deine Kalorienzufuhr besser kontrollieren kannst

Das sind viele Fragen, von denen einige für dich in bestimmten Trainingsphasen höchstwahrscheinlich sehr relevant sein können.

Supplemente Beratung vom Personal Trainer

Falls du Hilfe dabei benötigst und wissen möchtest, welche Supplemente FÜR DICH und DEIN TRAININGSZIEL wirklich sinnvoll sind, biete ich dir an, dich von mir kostenfrei beraten zu lassen.

Es gibt hierbei, wie schon von der Home Gym Beratung bekannt, keine verstecken Kosten, Gebühren, Upsells oder was auch immer. Es ist ein Geschenk von mir für alle SP-Leser.

Wenn du diese Hilfestellung nutzen möchtest, dann fülle einfach fix das nachfolgende Formular aus. Deine Angaben bleiben dabei privat, sie werden nicht mit dritten geteilt, ausschließlich für die Beratung verwendet und 30 Tage nach Abschluss der Beratung komplett gelöscht. Los geht’s!

Quellen

  1. 1.
    Chopra M, Frölich S, Schrenk D. Isoflavone und L-Carnitin – Mehr Risiko als Nutzen [Internet]. Pharmazeutische Zeitung. 2010 [cited 2021 Feb 4]. Available from: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/?id=34339
  2. 2.
    Scientific Opinion on the substantiation of health claims related to L-carnitine and faster recovery from muscle fatigue after exercise (ID 738, 1492, 1493), skeletal muscle tissue repair (ID 738, 1492, 1493), increase in endurance capacity (ID 4305, 4684), maintenance of normal blood LDL-cholesterol concentrations (ID 1494, 4684), contribution to normal spermatogenesis (ID 1822), “energy metabolism” (ID 1821), and increasing L-carnitine concentrations and/or decreasing free fatty acids in blood during pregnancy (ID 1495) pursuant to Article 13(1) of Regulation (EC) No 1924/2006. EFSA Journal [Internet]. Available from: https://data.europa.eu/doi/10.2903/j.efsa.2011.2212
  3. 3.
    EFSA Panel on Dietetic Products, Nutrition and Allergies (EFSA NDA Panel), Turck D, Bresson J, Burlingame B, Dean T, Fairweather‐Tait S, et al. L‐carnitine and contribution to normal lipid metabolism: evaluation of a health claim pursuant to Article 13(5) of Regulation (EC) No 1924/2006. EFS2 [Internet]. 2018 Jan; Available from: https://data.europa.eu/doi/10.2903/j.efsa.2018.5137

Bildquellen der Reihe nach: vectorfusionart / Room 76 – shutterstock.com